A  B  C  D  E  F  G  H
 I  J  K  l  M  N  O  P
 Q  R  S  T  U  V  W  X
 Y  Z  1  2  3  4  5  6




Weiteres zu Opel finden Sie auf www.meinefragen.net.







Der Film zum Kadett B - kurz gesagt - total O.K.

Vornliegender Motor, Antrieb hinten

(openPR) - „Damals“ warb Opel mit einem ausgefallenen Werbespruch für seinen neuen Kadett B: Der Kadett sei, kurz gesagt, O.K. Als die neue Version der Kompaktklasse anno 1965 vorgestellt wurde, las man in dem Prospekt: „Vornliegender Motor, Antrieb hinten — dieses Bauprinzip wird in der Kadett-Klasse selten angewandt. Einfach, weil es teuer ist. […] Unsere Konstrukteure wählten dieses Bauprinzip trotz der höheren Kosten, weil sich damit auf einen Schlag eine Reihe weiterer Vorteile er-gibt. Ein nach vorn gelegter Motor lässt im Wagenheck einen großen, glattflächigen Kofferraum frei. Der Motor aber verschwindet dorthin, wo sich sonst wenig unterbringen ließe: zwischen die Vorderräder. In diesen von der Lenkung und Vorder-rad-Aufhängung beeinträchtigten Rahmen passt der Heckmotor wie angegossen.“

Auch, wenn sich der Werbetext ein wenig holprig liest – „O.K.“ war ein voller Erfolg. Bis heute hat der Kadett B zahlreiche Anhänger. Natürlich war der Kadett B nicht „zufällig“ ein Volltreffer: Opel positionierte sein Kadett B-Modell mit ausgeklügelter Technik und durchdachtem Design als wahres Kult-Auto mit sportlichen Ambitionen.

Die DVD “Opel Kadett B: Styling der Kompaktklasse“ zeigt anschaulich, wie der Opel zum „O.K.“ wurde: Dieser Dokumentarfilm führt die Entwicklung des Kadett B vor und stellt die kreative Atmosphäre des Opel Styling-Center in Rüsselsheim vor. Von der ersten Entwurfszeichnung bis zum Opel-Kadett-B-Vorserienmodell im Jahre 1965 wird die Geburt einer echten PKW-Legende auf ca. 25 Minuten Filmlaufzeit nachvollzogen.

Quelle: openPR

webdesign tools