A  B  C  D  E  F  G  H
 I  J  K  l  M  N  O  P
 Q  R  S  T  U  V  W  X
 Y  Z  1  2  3  4  5  6










Spritsparen beim Autofahren?

Mit Reifen Sprit sparen und die Umwelt schonen

Delticom AG, Hannover – 29.04.2008 - Spritsparen beim Autofahren? Gerade in Zeiten explodierender Benzinpreise suchen Automobilhersteller, Zulieferer und Autofahrer selbst nach neuen Möglichkeiten, mit weniger Sprit auszukommen. Süßer die (Frühlings-)„Glocken“ von Schiller nie klingen, denn in der Kasse der Autofahrer – wenn der Kraftstoffverbrauch um einige Prozent zurückgefahren werden kann. Reifen spielen hierbei eine tragende Spar-Rolle.

„Pump my car“ – Druck machen

An erster Stelle sollte die Reifendruck-Kontrolle stehen. Das Fahren mit zu geringem Reifendruck stellt nicht nur ein Sicherheitsrisiko dar, sondern erhöht auch den Kraftstoffverbrauch des Fahrzeugs. Zum ernsthaften Risiko wird der falsche Druck dann, wenn sowohl die Tragfähigkeit als auch die Fahrstabilität dramatisch sinken und sich die Unfallgefahr erhöht. Bei normaler Fahrweise sind die Reifen für 20 Prozent des Kraftstoffverbrauchs eines Pkws verantwortlich. Jede fünfte Tankfüllung eines Pkw wird also dafür verbraucht, den Rollwiderstand der Reifen zu überwinden. Bei einer konstanten Geschwindigkeit von zum Beispiel 90 km/h, verursacht ein Reifendruck, der 1,0 bar unter der Herstellerempfehlung liegt, einen bis zu drei Prozent erhöhten Kraftstoffverbrauch.

Durch den höheren Kraftstoffverbrauch wird darüber hinaus die jährliche Abgabe von CO2 unnötig um zirka 200kg je Pkw erhöht. Eine Studie der FIA-Foundation (mit Bridgestone) hat ergeben, dass so jährlich weltweit 8 Milliarden Liter Sprit vergeudet werden und damit eine Mehr-Belastung von 18,4 Tonnen CO2 erzeugen. Zusätzlich werden durch falschen Reifendruck jährlich etwa 55 Millionen Reifen zerstört.

Der richtige Luftdruck im Reifen sorgt also für Sicherheit, senkt den Rollwiderstand und damit den Kraftstoffverbrauch - und hilft außerdem die Umwelt zu schonen. Als Faustregel empfehlen Experten, den Luftdruck in regelmäßigen Abständen, am besten bei jedem zweiten Tankstopp oder zumindest einmal im Monat zu kontrollieren.

„Öko-Reifen“ – Grüne Kontaktprofis aus dem Internet zu Spartarifen

Neben dem korrekten Luftdruck ist die Wahl des richtigen Reifens entscheidend für Verkehrssicherheit und Umwelt. Kostenbewusste Verbraucher werfen einen lohnenden Blick ins Internet. Bei Europas größtem Internet-Reifenhändler Delticom, können Kunden ihren Geldbeutel schonen und pro Reifensatz zirka 150 Euro sparen – laut Kundenaussagen können Qualitäts-Reifen hier 20 bis 25 Prozent günstiger eingekauft werden. Über 100 Reifenmarken und mehr als 25.000 Reifentypen sind im Angebot des Online-Spezialisten. ReifenDirekt.de bietet auch die jeweiligen Testsieger und die neuen, spritsparenden „Öko-Reifen“ günstiger als in anderen Einkaufsstätten an, unter anderem den Michelin Energy Saver, den Pirelli P 6 und den Fulda Eco Control.

Der Leichtlauf-Pkw-Reifen Michelin Energy Saver ist sogar mit dem "Tire Technology Award" für die beste Reifentechnologie des Jahres (2008) ausgezeichnet worden. Der Preis wurde zum ersten Mal im Rahmen der Fachmesse "Tire Technology Expo" in Köln von einer Fachjury vergeben. Neu entwickelte Gummimischungen reduzieren den Rollwiderstand und sorgen so für eine erhebliche Senkung des Kraftstoffverbrauchs, was wiederum eine deutlich geringere CO2-Emission zur Folge hat. Darüber hinaus besitzen die Reifen ebenfalls eine hohe Lebensdauer.

Dank der umweltfreundlichen Pneus für Pkw und Lkw konnten seit 1992 weltweit zwölf Milliarden Liter Kraftstoff gespart und die CO2-Emissionen um 31 Millionen Tonnen reduziert werden. Um dieselbe Menge CO2 in einem Jahr abzubauen, wären 1,2 Milliarden Bäume nötig.

ReifenDirekt.de bietet Interessenten neben Pkw-Reifen, Kompletträdern und Alufelgen, auch Lkw- und Motorradreifen sowie hochwertige Motoröle

Quelle: www.openbroadcast.de

webdesign tools